Erneuerbare Energie, effiziente Nutzung, schonender Umbau

Lokal verfügbare, nachwachsende Brennstoffe, ein hoher Wirkungsgrad und die Nutzung bestehender Infrastrukturen zeichnen das Projekt aus.

Nachwachsende Brennstoffe wie Holz oder Biomasse sind CO2-neutral. Mit einem Gesamtwirkungsgrad von 86 Prozent übertrifft das Werk eine zentrale, vom Verein für umweltgerechte Energie geforderte Bedingung für die «naturemade star»-Zertifizierung für ökologisch produzierte Energie klar.

Ein weiterer Vorteil: Das Verhältnis der grauen Energie zur im Brennstoff enthaltenen Energie ist bei Holz um den Faktor 4 besser als bei Erdgas, gegenüber Erdöl sogar um den Faktor 5. Ebenfalls positiv ins Gewicht fällt, dass die bestehenden Gebäude, Strassen und Energiekreisläufe mit vergleichsweise bescheidenem Aufwand angepasst und weiterverwendet werden können.